Wie man Marihuana vertikal anbaut

Wie man Marihuana vertikal anbaut

Bist du ein Grower, der eine Lösung für das ständig vorhandene Problem der Bodenfläche sucht? Der vertikale Anbau könnte eine gut nutzbare Technik für dein Anbauzimmer sein, denn hierbei wird ebenfalls der vertikale Raum deines Zimmers zum Züchten verwendet. Lies diesen Artikel, um alles darüber herauszufinden, und wie du ihn in deinem Anbauzimmer einrichten kannst.

Der vertikale Anbau von Cannabis ist eine Technik, mit der man den Anbauplatz maximal nutzen kann. Es ist ein System, das für Indoor-Grower geeignet ist, die über nur wenig Platz verfügen, aber dennoch eine große Anzahl Pflanzen anbauen möchten. Wie bei jedem System hat auch dieses Vor- und Nachteile, doch abhängig davon, was man erreichen will, kann der vertikale Anbau eine gute Option für den Indoor-Anbau darstellen.

Die Idee hinter dem vertikalen Anbau von Cannabis ist es, nicht nur den Boden deines Raumes für den Anbau zu nutzen, sondern auch die vertikalen Flächen des Raumes zu nutzen. In der Konsequenz wird die Anbaufläche dadurch vergrößert. Es ist eine Technik, die Hanfanbauern ermöglicht, die Erträge zu maximieren und den zur Verfügung stehenden Raum besser zu nutzen, was sich auch auf die Lichtverhältnisse bezieht.

Wie genau funktioniert das?

Wie man Marihuana vertikal anbaut

Vertikale Cannabis-Systeme werden normalerweise angeschafft, um in dem Bereich installiert zu werden, wo der Anbau stattfinden soll. Die Pflanzen werden in einer 360-Grad-Anordnung um eine Röhre, in der sich die Lichtquellen befinden, angeordnet. Das bedeutet, dass der Raum zwischen Boden und Decke genutzt werden kann, da sich auch dort ein hoher Lichteinfall befindet. Die Hanfpflanzen werden normalerweise in Steinwolle-Anzuchtblöcken um die Leuchten gehangen.

Es geht im Grunde darum, für eine maximale Anzahl an Pflanzen das bestmögliche Licht und den größten Platz zu finden. Im Ergebnis führt dies dazu, dass die Pflanzen bis kurz vor dem Blühen sehr kurz und in der vegetativen Phase gehalten werden.

Weshalb sollte man die vertikale Anbauweise einsetzen?

Es gibt zahlreiche Gründe für den vertikalen Anbau, und der Hauptgrund ist, mehr Pflanzen halten zu können. Wenn Du nicht viele Pflanzen anbauen möchtest, dann gibt es eigentlich keinen Grund, dieses System zu verwenden. Die Idee dahinter ist einfach, die Erträge auf einfache Weise drastisch zu erhöhen.

Den Ernteertrag ohne viel Aufwand erhöhen

Das vertikale Anbausystem für Hanf bedeutet, dass mehr Ertrag pro Licht anfällt, als beim konventionellen Indoor-Anbau von Cannabis. Erfahrene Grower können 1,5 bis 2,0 kg in einem vertikalen Anbauraum erwirtschaften, was ein extrem hoher Ertrag auf so kleinem Raum ist.

Ein zusätzlicher Wachstumszyklus

Aufgrund der vertikalen Raumnutzung bleiben die Pflanzen in diesen Aufzuchten kurz. Sie sind nur wenige Tage vegetativ, was bedeutet, dass sich die Möglichkeit zu einem weiteren Wachstumszyklus pro Jahr bietet. Das ist einer der Gründe, weshalb der Ertrag pro Jahr so hoch ausfallen kann. Das bedeutet, dass das Geld, das man in ein vertikales System investiert, sich bereits nach einem Jahr amortisieren kann!

Einfacher Aufbau

Wie man Marihuana vertikal anbaut

Wenn du diesen Weg wählst, braucht es nicht viel Arbeit, um das System aufzubauen. Die meisten Systeme auf dem Markt sind sofort einsatzbereit und sind mit allem ausgestattet, was man braucht, einschließlich der Steinwolle-Anzuchtblöcke und der Wasserabtropfrinnen. Die teureren Sets können in weniger als einer Stunde in Betrieb genommen werden. Einige sind inklusive eines Zelts, so dass du dies nicht separat erwerben musst! Alles, was der Grower braucht, sind die Nährstoffe, ein Filter und eine Absauganlage.

Optimierte Nutzung von Fläche und Energie

Grundsätzlich benötigt ein doppelt beleuchteter vertikaler Anbauraum weniger Platz als ein horizontal genutzter Raum. Es werden weniger Kubikmeter eingenommen, was bedeutet, dass die Erträge auf der Fläche größer sein können und weniger Strom verbraucht wird. Das ist ein großer Vorteil von vertikalen Anbausystemen, da Grower stets daran interessiert sind, ihre Erträge zu maximieren und die Kosten zu minimieren.

Was man vor dem Anlegen eines vertikalen Systems beachten sollte

Eines der wichtigsten Dinge, die zu beachten sind, bevor man ein vertikales System installiert, ist, dass das System darauf ausgerichtet ist, viele Pflanzen zu beherbergen. Die Maximierung der Anbaufläche ist nur dann sinnvoll, wenn man die Pflanzen vom Boden bis zur Decke anpflanzt. Brauchst du die zusätzlichen Pflanzen? Oder könnte es Probleme geben, dass du über 100 Pflanzen in dem Raum hast?

Der ganze Vorgang könnte zu Beginn etwas anstrengender werden, da du auch mehr Mutterpflanzen benötigst. Mehr Pflanzen erfordern eben mehr Mutterpflanzen, es ist also wichtig, im Vorfeld darüber nachzudenken, wo diese leben und welchen Platz und wie viel Strom sie in Anspruch nehmen. Es ist auch sehr zeitaufwendig, dein vertikales Anbausystem mit den Stecklingen aufzufüllen. So viele Pflanzen zu vermehren benötigt viel Zeit, bedenke das, bevor du dich für den vertikalen Anbau von Cannabis entscheidest.

Außerdem ist ein vertikales Anbausystem auch teurer als ein horizontales. Diese Möglichkeit ist im Grunde nur für jene interessant, die das wirtschaftliche Potential ausschöpfen wollen, da auch eine nicht geringe Investition notwendig ist.

Comments

2 Kommentare zu „Wie man Marihuana vertikal anbaut“

  1. Matthias Schreinemakers

    Hallo,
    ich habe soeben Ihr Angebot gelesen, wozu ich folgende Anfragen habe:
    Wo kann man die Teole zum vertikalen Cannabis-Auifbau beziehen?
    Wie teuer ist dies?
    Ich benötige den Anbau für eigene medizinische Zwecke, schwere Wirbelsäulenschäden. Nehme seit mehr als 12 Jahren syntetisiertes Morphin und möchte in meinem Alter 74 Jahre wecheln zum Beispiel mit Cannabis-Rauchen.
    Da ich bislang noch nie in meinem Leben Kontakt mit Drogenkonsum hatte, bitte ich höflich um eine kleine Menge rauchfertiges Gras, um zu testen, ob es bei mir anschlägt und seine von mir gewünschte Wirkung erzielt.
    Sollte dies alles gut sein, werde ich den vertikalen Anbau praktizieren.
    Eine Sondergenehmigung für den Anbau bei meinem Gesundheiztszustand kein Problem. Diesen würde ich aber später unter Umständen genehmigen lassen.

    Hoffe, dass Sie mir beim Aufbau behilflich sein werden, erwarte ich gerne Ihre Antworten nund eine Grasprobe, für etwa 2-3 Tage ausreichend.

    Freundliche Grüße

    Matthias Schreinemakers
    -Geprüfter Pharmareferent-

  2. maxi Nickel

    wie läuft das dann ab bedeutet das wie wenn wir menschen ins solarium gehen das die pflanzen von einer künstlichen sonne bestrahlt werden das ist doch schädlich für die pflanze in dem fall da sie keine luft bekommt sowas kann man auch als pflanzenquäler bezeichnen also ich habe schon von sowas gehört wo pflanzen mit einer 250 watt glühbirne gezüchtet werden und finde das muss bestraft werden da pflanzen wie jedes andere lebewesen gefühle haben.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Autor

  • Author_profiles-WSS-Emma Ryte

    Emma Ryte

    Ich bin in Deutschland geboren, habe während meiner Kindheit in England gelebt und meine High-School-Jahre in den USA verbracht. Meine Eltern sind mehr oder weniger Hippies, und deshalb hatte ich die Möglichkeit, mich frei zu entscheiden und meiner Leidenschaft für die Cannabispflanze nachzugehen. Meine Liebe zum Schreiben folgte bald danach. Durch das Schreiben über das Thema Cannabis habe ich viel über die Nutzung, den Anbau, die gesundheitlichen Vorteile und die industrielle Nutzung der Pflanze gelernt und teile dieses Wissen gerne! Ich besuche Amsterdam so oft wie möglich und schätze die Atmosphäre dort sehr, vor allem wenn es um Cannabis geht. Das motiviert mich dann, neue Dinge auszuprobieren, und ich erfahre auch viel über die Entwicklungen in der Branche. Könnte ich mir eine Person wünschen, mit der ich etwas rauchen möchte, wäre das Stevie Wonder. Ich liebe es, zu seiner Musik zu entspannen und high zu sein, und ich würde ihn gern einmal treffen!
    Weiterlesen
Scroll to Top