Eine Cannabis Karriere? Dieses Sind Die 8 Besten Jobs In Der Weed-Industrie

Gras Karriere: Die 8 Besten Cannabis Jobs - WeedSeedShop

Wolltest du schon immer deine Liebe zum Gras in einen Vollzeitjob verwandeln? Lass deine Eltern über dich lachen! Die wachsende Marihuana-Industrie auf der ganzen Welt gibt Grasliebhabern eine Chance, ihre Liebe zum Kraut in Gewinne umzuwandeln. Wenn du mehr über die verschiedenen Möglichkeiten erfahren möchtest, in der Marihuana-Industrie Geld zu verdienen, lies diesen Artikel!

Es war einmal einfach, einen Job in der Cannabis-Industrie zu bekommen. Es gab fast niemanden in der Weed-Industrie, und sie suchten verzweifelt nach Mitarbeitern. Aber die Dinge haben sich in den letzten Jahren geändert und sind zu einer der wettbewerbsfähigsten Industrien der Welt geworden. Es gibt eine Menge Marihuana-Enthusiasten da draußen, die es lieben würden, Gras zu ihrer Vollzeitarbeit zu machen – und das verständlicherweise.

Die gute Nachricht ist, dass, je mehr die Industrie wächst, desto mehr Arten von Arbeitsplätzen gibt es in der Marihuana-Welt. Wenn du in der Vergangenheit nicht als Budtender oder Trimmer arbeiten wolltest, gab es quasi keine anderen Möglichkeiten für dich. Aber in der modernen Welt gibt es Platz für alle Arten von kreativer Arbeit mit Marihuana. So, jetzt haben wir eine ganze Handvoll Jobs, die ein Marihuana-Enthusiast tun könnte, um Gras auf eine ganz neue Art und Weise zu erfahren.

1. Budtenders

Wenn du in den USA lebst, befindest du dich an einem Ort, an dem es von Apotheken wimmelt. Und Apotheken brauchen immer Budtender. Ein Budtender ist die Person, die an der Theke steht, alles über die verschiedenen Gras-Sorten weiß und diese an Kunden verkauft. Es kann eine anstrengende Aufgabe sein, denn die Budtender müssen immer auf dem Laufenden bleiben, was die verschiedenen Gras-Sorten und ihre Qualitäten angeht.

Es ist üblich, dass Verbraucher in eine Apotheke gehen und sich eine Sorte wünschen, die gut für Kopfschmerzen ist, oder für Periodenschmerzen oder um gut zu schlafen. Und es ist die Aufgabe des Budtender, zu wissen, was diese Sorten sind. Dieser Job erfordert viel Kommunikation, da du mit Menschen umgehst. Also, um ein Budtender zu sein, solltest du es genießen, mit Menschen zu arbeiten. Aber Vorsicht – dieser Job kann auch bedeuten, dass du dein gesamtes Einkommen für Gras ausgibst!

2. Sei ein medizinischer Marihuana Anbauer

Wenn du einen grünen Daumen hast und es liebst, Weed zu rauchen, warum nicht erwägen, ein Marihuana-Gärtner zu werden? Es gibt viele Orte in der Welt, wo Marihuana legal für den medizinischen Verkauf geworden ist, was bedeutet, dass sie Züchter brauchen. In den meisten Fällen erfordert dies eine Lizenz zum Wachsen, was die Hürde sein kann, um diesen Job zu bekommen.

Da Gras überall auf der Welt immer besser wird, musst du als Marihuana-Züchter wirklich die Bühne für die Produktion von Marihuana schaffen. Wenn wir an Züchter in den Niederlanden oder im Silicon Valley denken, sprechen wir von Kennern des Marihuana-Anbaus.

Die Anforderungen sind hoch geworden – weil die Menschen superhoch hinauswollen. Aber es braucht nur etwas Übung, um in der Lage zu sein, exzellentes Gras zu züchten, und wenn du es kannst, bist du im Wettbewerb um das Wachstum von Gras für medizinisches Marihuana.

Gras Karriere: Die 8 Besten Cannabis Jobs - WeedSeedShop

3. Marihuana Edibles Koch

In der Marihuanabranche ist Platz für kulinarische Abenteurer! In der Tat gibt es alle Arten von seltsamen Edibles, die man heutzutage kaufen kann. Irgendjemand muss sie doch machen, oder? Für Marihuana-Edibles gibt es einen sehr großen Markt und wenn du Erfahrung darin hast, Gebäck zu machen, könnte dieses ein Job für dich sein. Es gibt sogar Marihuana-Getränke, Marihuana-infundierte Kombucha und herzhafte Leckereien.

Der Trick zur Herstellung von Marihuana-Edibles besteht im Wesentlichen darin, den Geschmack von Gras zu verbergen, während man es zu einem mächtigen High macht, aber mit einer konstanten Menge THC in jeder Portion. Chocolatiers und Konditoren, dieser Job ist ein Weg, um in die Gras-Industrie einzusteigen!

4. Trimmer

Überall dort, wo Gras angebaut wird, sind Trimmer gefragt. Dieser ist diskutierbar einer der einfachsten Jobs, um in die Marihuanabranche einzusteigen. Wegen der saisonalen Natur des Grasanbaus (zumindest an Orten, an denen es draußen angebaut wird) gibt es jedoch nicht viel Arbeit.

Es gibt normalerweise bestimmte Teile des Jahres, in denen Trimmer stark gefragt sind, und andere Zeiten, in denen sie überhaupt nicht benötigt werden. Aus diesem Grund ist dies nicht wirklich ein Job, aus dem man eine Karriere machen kann.

Es ist so etwas wie eine Mode in den USA geworden, ein Trimmer für ein paar Monate im Jahr zu sein und den Rest der Zeit damit zu verbringen, das Geld zu genießen, das du verdient hast. Für viele ist es fruchtbar, ein paar Monate auf einer Marihuana-Farm in Kalifornien zu verbringen, um die Knospen zu trimmen, bevor man sich auf den nächsten Platz begibt.

5. Arbeit in Amsterdam oder Barcelona

Amsterdam und Barcelona sind bekannt für ihre Gras-Coffeeshops. Sie sind überall in beiden Städten. Wenn du in Europa lebst, ist dies ein guter Weg, um mit Gras in Kontakt zu kommen. Es ist so etwas wie ein Budtender zu sein, aber auch ein Barkeeper, Kellner oder Kellnerin zu sein. Es ist definitiv ein vielseitiger Job.

In spanischen Social Clubs oder in Coffeeshops  in Amsterdam zu arbeiten bedeutet, ständig in Kontakt mit Touristen, Reisenden und Einheimischen zu sein. Die jüngeren Gemeinden in diesen Orten lieben es, Coffeeshops zu besuchen, vor allem, weil sie die einzigen legalen Orte sind, an denen man wirklich rauchen kann.

6. Professionelle Joint Dreher

Okay – das hier klingt vielleicht etwas seltsam. Aber ich mußte es für ein gutes Maß hinzufügen, denn es ist tatsächlich eine reale Sache. Schon mal von Tony Greenhand gehört? Er ist wohl die berühmteste Jointwalze der Welt.

Ja, das ist richtig. Er hat eine Karriere daraus gemacht, gut in Spliffogami zu sein. Das ist natürlich nichts für Anfänger. Seine Joints sind keine einfachen Baseballschläger. Er erhielt einmal in Auftrag für $7.000, um eine Gewehrsammlung nachzubilden, die völlig aus Joints bestand. Und sie waren alle komplett rauchbar!

7. Weed Blogger

Ja – jemand wird bezahlt, um all die wunderbaren Dinge zu schreiben, die du online über Marihuana liest. Nun, zumindest einige von ihnen werden bezahlt. Wenn du dich eher für den akademischen Typ hältst, aber dennoch gerne Gras rauchst, ist das Schreiben vielleicht ein fruchtbarer Weg, um deinen Anteil zu bekommen.

Tatsächlich gibt es heutzutage so viele Cannabis-Websites, dass es nicht allzu schwer sein sollte, Arbeit als Gras-Blogger zu finden. Du musst mit Worten umgehen können und wahrscheinlich eine wirklich schnelle Schreibkraft sein, aber die meisten akademischen Studenten haben diese Fähigkeiten auf den Punkt gebracht.

Jobs für Marihuana-Blogger werden überall im Internet angeboten und es ist die Art von Job, die du von überall auf der Welt aus erledigen kannst – was etwas ist, das Marihuana-Blogger (wie ich) an ihrem Job lieben.

Gras Karriere: Die 8 Besten Cannabis Jobs - WeedSeedShop

8. Jobs die mit der Marihuana-Industrie in Verbindung stehen

Abgesehen von den Jobs, die ich erwähnt habe, die gut und wirklich innerhalb der Marihuanabranche sind, gibt es viele Jobs, die damit in Verbindung stehen. Wenn man an die Produktpalette denkt, die viel Geld mit einer boomenden Cannabis-Industrie verdient, aber nicht wirklich am Verkauf von Gras beteiligt ist, dann ist das eine Menge. Nehmen wir zum Beispiel die Geschäfte, die Beleuchtung verkaufen und Geräte für die Züchter herstellen. Obgleich sie nicht sofort ein Teil der Marihuana-Industrie sind, sind sie doch durch irgendeine Art mit ihr verbunden.

Dasselbe gilt für Headshops. Headshops sind die funky kleinen Löcher in der Wand, die rauchende Utensilien, rollende Papiere, Schleifmaschinen und andere Dinge für dein Kiffer Survival Kit verkaufen. Man kann immer noch viele Kiffer kennenlernen, auch wenn man in einem Headshop arbeitet. Außerdem gibt es kein legales Gedöns, mit dem man sich rumschlagen muss.

Rechtsanwälte und Buchhalter sind auch in der Marihuana-Industrie erforderlich. Ihr Job kann ein wenig mehr eine Hintertür sein und Marihuanageschäften helfen, durchzustarten. Wenn du ein Rechtsanwalt oder ein Buchhalter bist und einen hinterhältigen Geschmack für das Kiffen hast, dann ist dies ein großartiger Weg, um beteiligt zu sein.

Leider erschweren strenge Gesetze es Coffeeshops oder Apotheken, alles mit offenen Karten zu spielen. Diese Unternehmen benötigen immer Rechtsbeistand oder buchhalterische Beratung, um alles im Griff zu behalten.

Es scheint, dass, was auch immer deine Fähigkeit ist, es Raum für dich in der Marihuana-Industrie gibt. Was besser ist, ist, dass die meisten dieser Jobs ohne Qualifikation erledigt werden können – das Einzige, was notwendig ist, ist ein offenes Herz für Marihuana und es zu lieben, mit einbezogen zu werden!

Comments

1 Kommentar zu „Eine Cannabis Karriere? Dieses Sind Die 8 Besten Jobs In Der Weed-Industrie“

  1. Christoph Ludl

    Ich bin sprachlos!!!

    Wie gerne würde ich so einen Job leben mit Love and Peace!! And #Nature-Pure! Wow

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Autor

  • Author_profiles-WSS-Sera Jane Ghaly

    Sera Jane Ghaly

    Ich bezeichne mich selbst gerne als Freigeist, der die Welt bereist. Geboren inMelbourne, Australien, fühle ich mich überall auf der Welt zu Hause. Wörter und Sprachen sind meine Leidenschaft. Ich verwende sie als Fahrzeug, um mich durch diese multidimensionale, menschliche Erfahrung zu navigieren. Meine Begeisterung für Marihuana begann in den USA, seither bereise ich, inspiriert von diesem Kraut, die Welt. Mary Jane hat mir die Türen zu schamanistischen Zeremonien im Amazonas und zu Rauchzeremonien mit Babas in Indien geöffnet. Ich würde gerne einmal mit Joe Rogan einen Joint rauchen!
    Weiterlesen
Scroll to Top