Ein Guide wie man Gras lagert und es frisch hält

Wie man Gras lagert und es frisch hält - WeedSeedShop

Eine der üblichsten Wege um hochqualitatives Gras zu verschwenden, ist es “alt” werden zu lassen. Aber dieses Problem kannst du komplett umgehen, indem du es richtig lagerst. Richtige Lagerung bedeutet Faktoren wie Licht, Temperatur und Feuchtigkeit mit einzurechnen – ähnlich wie bei einem Grow Room! Für ein paar Tipps wie du dein Gras lange Frisch hältst, lies unseren Guide zur Lagerung von Blüten.

Wir haben die Themen der Mindesthaltbarkeit und Rehydration von Gras hier bei WeedSeedShop angeschnitten, aber jetzt wird es Zeit für Risikominimierung. Wenn du deine Blüten richtig verstaust, gibt es keinen Grund zur Sorge!

Eine gute Ernte fühlt sich gut an. Und ein guter Ertrag ist doppelt-gut. Und Halleluja, dass du deine Blüten ordentlich getrocknet und aushärten hast lassen. Es wäre eine Schande, wenn das alles zunichte gehen würde, nur weil du dir nicht die richtigen Gedanken zur Lagerung gemacht hast, stimmt’s?

Jeder Cannabis Grower wird zwangsweise mit dem Problem der Lagerung konfrontiert. Es sei denn, natürlich, du bist dazu in der Lage dich konsistent durch deine Ernte zu rauchen (keine Verurteilungen an dieser Stelle). Aber wie genau halt man seine Blüten köstlich und frisch bis zur nächsten Ernte und länger?

Überraschenderweise bleiben Blüten für eine sehr lange Zeit rauchbar, wenn du dich richtig um sie kümmerst. Du musst dir nie mehr Sorgen um Trockenheit oder Schimmel machen, wenn du unseren Ratschlägen folgst. Es gibt keinen schlechteren Weg dein Geld oder deine kostbaren Anbaubemühungen zu verschwenden als das Gras mit der Zeit schlecht werden zu lassen. Wenn du es einmal raushast, wird die Lagerung von Gras wie von zweiter Natur für dich sein.

Also, hier unser Guide wie du deine Blüten skunky frisch hältst!

Starte mit den richtigen Aufbewahrungsbehältern

Wie man Gras lagert und es frisch hält - WeedSeedShop

Wenn es um die Lagerung über einen längeren Zeitraum geht, ist es entscheidend welches Material du zur Lagerung verwendest. Bestimmte Materialien tendieren dazu Feuchtigkeit zu halten und damit deine Blüten anfälliger für Schimmel zu machen. Generell solltest du dir etwas Neutrales, so wie Glas, aussuchen.

Papier- oder Plastiktüten könnten vielleicht reichen um deine Blüten für einen Tag oder so zu lagern, aber auf keinen Fall länger. Plastik wird die Feuchtigkeit zu stark halten und damit deine Blüten tränken.

Die besten Aufbewahrungsbehälter für Gras sind Glas Einmachgläser. Sie lassen nicht zu viel Luft oder Feuchtigkeit rein oder raus und behalten das innere gut reguliert. Außerdem beeinträchtigen sie auch über längeren Zeitraum nicht den Geschmack der Blüten. Außerdem können sie auch noch für die nächste Ernte verwendet werden und sind damit sowohl öko-freundlich als auch ihr kleines Investment am Ende Wert (denn wenn wir mal ehrlich sind, du wirst bestimmt nicht so schnell das Rauchen aufhören, richtig?)

Lagere in kühlen, dunklen Orten

Licht und Temperatur können das Harz abbauen und die Konsistenz deiner Blüten über längeren Zeitraum verändern. Demnach ist es am besten sie irgendwo zu lagern, wo es dunkel und kalt ist. Stelle sie nicht über elektronische Geräte oder Leitungen oder irgendwas anderem, was sie beheizen könnte.

Das wichtigste ist Temperaturen zu vermeiden, die Feuchtigkeit anziehen und dein Gras kaputt machen könnten. Schimmelpilze lieben Temperaturen zwischen 25 und 30°C (77 bis 86°F). Also ist es ideal dein Gras an einem Ort zu lagern, der ständig unter 25°C kühl ist.

Wie man Gras lagert und es frisch hält - WeedSeedShop

Ein anderer Interessanter Fakt ist, dass die Decarboxylierung (die Umwandlung von THC-A zu THC) stattfindet, wenn Cannabis erhitzt wird. Demnach kannst du durch kühlen verhindern, dass diese Umwandlung stattfindet, bevor du oder jemand anders es möchte.

Zu viel Sonneneinstrahlung kann die Qualität deines Grases über die Zeit auch mindern, auf gleiche Weise wie sie auch eine Blume austrocknen würde, wenn sie zu lange außen steht. Der ideale Platz um Cannabis zu lagern ist in einer Schublade unter der Treppe oder der Spüle, zum Beispiel. Diese Orte bleiben kühl und es dringt kein Sonnenlicht ein.

Die richtige Feuchtigkeit erhalten

Feuchtigkeit ist ein anderer wichtiger Faktor, wenn es um die Lagerung von Marihuana geht. Aus dem gleichen Grund aus dem dein Grow Room nicht zu feucht werden sollte, sollten auch deine Aufbewahrungsbehälter nicht zu feucht werden.

Relative Feuchtigkeit ist einer der besten Vorläufer zu Schimmel oder anderen Verunreinigungen, die deine getrockneten Cannabis Blumen befallen können. Nachdem das gesagt ist, ist es auch wichtig anzumerken, dass, wenn deine Behälter gar keine Feuchtigkeit haben, du es riskieren könntest, dass deine Blüten komplett vertrocknen (und, dass du unsere Rehydrierungsmethoden anwenden musst).

Die Feuchtigkeit im Auge zu behalten ist nicht einfach, denn es ist nicht unbedingt etwas, was man mit nackten Auge messen kann.

Wenn du schon eine Weile lang Gras anbaust, dann könntest du vielleicht wissen was ein Hygrometer ist. Es ist ein Gerät zur Messung von relativer Luftfeuchtigkeit (RH) in einem Raum. So einen zur Hand zu haben macht die Lagerung von Marihuana um einiges einfacher.

Die Blüten bei einer RH von 60-63% zu lagern stellt sicher, dass sie kein Aroma und Geschmack verlieren und gleichzeitig nicht zu feucht sind, um unerwünschte Gäste anzulocken.

Verschwende keine hochqualitativen Blüten

Hochqualitative Blüten sind schön klebrig, voll von Trichomen und triefen förmlich von diesem intensiven Geruch von Marihuana. Lass diese Qualität nicht verkommen, indem du es verkackst die Blüten richtig zu lagern – das ist vermutlich einer der größten Todesursachen für Top Shelf Blüten. Zusätzlich wird der Geruch durch die richtige Lagerung im Glas behalten, wodurch du quasi zwei Fliegen mit einer Klappe schlägst!

Lass dich nicht zu einer scheinbar einfachen Lösung verführen wie zum Beispiel sie im Kühlschrank aufzubewahren. Oh, der Horror. Es mag vielleicht ein bisschen zusätzliche Arbeit sein dein Gras unter perfekten Bedingungen zu lagern, aber wenn du es mal gemacht hast, musst du dich jahrelang nichtmehr um deine guten Blüten kümmern.

Comments

3 Kommentare zu „Ein Guide wie man Gras lagert und es frisch hält“

  1. Kurt Schacher

    ich hab im Frühjahr Hanfsamen angezogen,er gedeiht sehr gut setzt aber nach 5 Monaten immer noch keine Blüten an, was mach ich falsch? die Pflanze ist jetzt 1m50 gross ist kräftig wäre glücklich wenn sie mir einen Rat geben könnt MFG Kurt Schacher

    1. olivier - WeedSeedShop Staff - WeedSeedShop

      Hi Kurt, hast du die Pflanze im Freiland gepflanzt? In dem Fall ist es normal, dass sie noch keine Blüten hat. Gruß, Olivier

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Autor

  • Author_profiles-WSS-Sera Jane Ghaly

    Sera Jane Ghaly

    Ich bezeichne mich selbst gerne als Freigeist, der die Welt bereist. Geboren inMelbourne, Australien, fühle ich mich überall auf der Welt zu Hause. Wörter und Sprachen sind meine Leidenschaft. Ich verwende sie als Fahrzeug, um mich durch diese multidimensionale, menschliche Erfahrung zu navigieren. Meine Begeisterung für Marihuana begann in den USA, seither bereise ich, inspiriert von diesem Kraut, die Welt. Mary Jane hat mir die Türen zu schamanistischen Zeremonien im Amazonas und zu Rauchzeremonien mit Babas in Indien geöffnet. Ich würde gerne einmal mit Joe Rogan einen Joint rauchen!
    Weiterlesen
Scroll to Top