Wie du einen gut durchlüfteten Grow Room bekommst

Wie du deinen Grow Room gut belüftest - WeedSeedShop

Ein Ventilationssystem ist in jedem Indoor Grow Room nötig. Es reguliert nicht nur die Feuchtigkeit und Temperatur des Ortes, sondern regt die Pflanzen auch dazu an gesünder und besser zu wachsen. Um zu erfahren, wie du deinen Indoor Grow Room gut belüftest, lies einfach weiter!

Wenn du indoor anbaust ist es notwendig darüber nachzudenken, wie du diesen Ort belüftest. In der natürlichen Umgebung sind die Pflanzen den schmeichelnden Brisen von Mutter Natur ausgesetzt. Wenn du einen erfolgreichen Grow Room betreiben willst, musst du für deine Pflanzen eine Luftzirkulation herstellen.

Gute Ventilation ist unbezahlbar für Cannabis Pflanzen. Dadurch können sie schneller wachsen, während sie gleichzeitig von feuchtigkeitsliebenden Pestiziden geschützt werden. Plus, wenn du den Geruch des Grow Rooms unter Kontrolle halten willst, ist Ventilation unabdingbar.

Dieser Guide wird dich lehren, wie du eine ordentliche Ventilation aufbaust, um deinen Grow Ort zu optimieren.

Warum ist Ventilation wichtig?

Wenn du einen Grow Room möchtest, der keine Pestizide durch Feuchtigkeit anlockt und nicht überhitzt, dann ist Ventilation etwas, worüber du dir Gedanken machen musst. Wenn du Anfänger bist, dann ist diese Information besonders wichtig. Grow Room Probleme werden häufig durch Überhitzen oder zu hohe Feuchtigkeit verursacht, und das ist mit den richtigen Lüftern und Ablüftungen leicht zu vermeiden.

Das Potential guter Luftzirkulation in deinem Grow Room:

  • Es beugt Feuchtigkeit und Pestiziden vor: Schimmel gedeiht unter feuchten Bedingungen und gewisse Pestizide gedeihen unter schimmligen Bedingungen! Liftzirkulation behält die Feuchtigkeit unter Kontrolle und beugt Schimmelfressenden Pestiziden vor.
  • Es reguliert die Temperatur und Feuchtigkeit: Es ist extrem schwer, die richtige Temperatur und Feuchtigkeit herzustellen, ohne eine ordentliche Ventilation. Der Lüfter kann vielleicht die Temperatur unter Kontrolle halten, ohne eine Ablüftung aber gibt es keine wirkliche Feuchtigkeitsregulation.
  • Es begünstigt dickere Stängel: Richtige Ventilation lässt deine Pflanzen starker und robuster werden.
  • Es erzeugt schnellere und größere Erträge: Gute Luftzirkulation erhält die Menge an CO2 in der Luft, was dem Photosynthese Prozess zu Gute kommt. Dadurch bekommst du Pflanzen, die schneller wachsen und potentiell größere Erträge liefern!

Ein einziger Lüfter ist nicht genug

Wie du deinen Grow Room gut belüftest - WeedSeedShop

Ein News Flash für Newbie Grower: Ein oder zwei Lüfter in deinem Grow Ort erzeugen noch keine richtige Ventilation! Es könnte genug sein, wenn du ein oder zwei Pflanzen züchtest. Aber für einen Grow Room, der mehreren Pflanzen beheimatet, brauchst du mehr als nur einen Lüfter. Um genauer zu sein, brauchst du auch ein Ablüftungssystem.

Marihuana Pflanzen scheiden Feuchtigkeit aus, während sie wachsen. Denk darüber nach. Du fütterst deine Marihuana Pflanzen indem du sie bewässerst. Diese Feuchtigkeit wandert in die Stängel und in die Blätter. Von dort aus wird es letztendlich als Wasserdampf in die Luft abgegeben. Die Feuchtigkeit und die Hitze, die deine Lampen abgeben, stauen sich an.

Ein Lüfter mag das Problem temporär lösen, indem er die Luft durcheinanderwirbelt. Aber ab einem gewissen Punkt muss die warme Luft in deinem Grow Room ausgeleitet werden und mit neuer, frischer Luft ersetzt werden. Und, vertraue mir, deine Pflanzen werden es dir danken.

Wie deine Lüfter zu platzieren sind

Wenn du deine Lüfter einbaust, willst du sicherstellen, dass es keinen Ort in deinem Grow Room gibt, an dem die Luft steht. Baue die Lüfter so ein, dass jedes Eck erreicht wird. Versuche trotzdem, dass die Lüfter nicht direkt auf die Pflanzen blasen. Zu viel Wind kann den Pflanzen schaden und sich in zerkratzen Blättern äußern.

Die Lüfter solltest du so platzieren, dass der Wind durch das “Kronendach” oder über die Pflanzen bläst, wie auch über das Nährmedium. Sobald du deine Lüfter in Stellung gebracht hast, laufe durch deinen Grow Room und versuche noch jeden Ort zu finden, der keinen Luftzug bekommt. Die meisten kleineren Grow Rooms haben mindestens zwei Lüfter.

Einen Ablüfter auswählen

Der wichtige Teil deines Ventilationssystems ist der Ablüfter. Das ist das Element, dass die ganze warme Luft aus deinem Grow Room heraussaugt. Die richtige Wahl für deinen Ablüfter zu treffen, hängt davon ab, wie groß der Ort ist, den du versuchst zu entlüften.

Ablüfter werden mit einer “CFM” Bewertung angeboten. Das steht für “cubic feet per minute (Kubikfuß pro Minute)” und korrespondiert zu der Menge an Luft, die du pro Minute absaugen kannst. Der Durchmesser von Ablüftern liegt normalerweise zwischen 10 und 20 cm. Die meisten Grow Rooms werden mit Ablüftern von 20 cm Durchmesser betrieben.

Um auszurechnen, welches CFM rating für deinen Grow Room das richtige ist, musst die Größe deines Grow Rooms in Kubikmetern kennen. Dazu musst du lediglich die Länge, Breite und Höhe deines Grow Rooms miteinander multiplizieren. Das ist die Menge an Luft, die du pro Minute abpumpen möchtest.

Um irgendwelche Ineffizienzen mit einzurechnen, multipliziere die Kubikmeter deines Grow Rooms mal zwei. Das ist in etwa das CFM Rating, nach dem du für den Ablüfter suchen solltest. Nimm den Ablüfter, der am Nähesten an dem errechneten CFM Rating liegt.

Wie du den Ablüfter platzierst

Eine der Grundregeln der Physik besagt, dass die warme Luft, die du abpumpen möchtest oben unter der Decke des Raums hängt. Das Belüften sollte unten am Boden stattfinden. Diese Logik besagt, dass dein Ablüfter irgendwo oben in deinem Grow Room angebracht werden sollte.

Ein anderer Tipp, um deinen Grow Room etwas unauffälliger zu gestalten, liegt darin, den Ablüfter an der Innenseite anzubringen. Manche Grower platzieren den Ablüfter an der Oberseite eines Grow Zelts, das kann aber unter Umständen extrem laut werden. An den Ablüftern gibt es meistens Befestigungsmöglichkeiten, um sie von der Decke zu hängen. Das dämpft die Lautstärke und zieht weniger Aufmerksamkeit auf sich!

Die Option eines Aktivkohlefilters

Wie du deinen Grow Room gut belüftest - WeedSeedShop

Ein Ablüfter ist notwendig für die Ventilation, allerdings hat er wenig Einfluss auf den Geruch deines Grow Rooms. Wenn dein Ablüfter heiße, stinkende Luft aus deinem Fenster bläst, könnten Vorbeilaufende hin und wieder einen Hauch von Marihuana riechen. Um deinen Nachbarn so etwas zu ersparen, kannst du einen Aktivkohlefilter

Ein Aktivkohlefilter wird so ziemlich jeden Geruch in der Luft abfangen. Der Trick liegt dabei darin, den Aktivkohlefilter so zu platzieren, das die gesamte Luft durch den Filter geht, bevor sie zum Ablüfter gelangt. Der beste Weg, um das sicherzustellen, ist tatsächlich Duct Tape zu verwenden. Es mag ästhetisch vielleicht nicht so viel hermachen, aber es ist effektiv.

Gehe bei der Ventilation keine Kompromisse ein

Dieser Teil des Grow Rooms ist definitiv keiner, an dem man sparen oder faule Kompromisse eingehen sollte. Die Probleme, die von schlechter Belüftung kommen, sind nicht so leicht zu beheben – so wie zum Beispiel überschüssige Feuchtigkeit und daraus resultierender Schimmel auf deinen Blüten! Eine gute Ventilation muss auch nicht extrem teuer sein oder lange dauern es aufzubauen. Es geht letztendlich nur um Engagement für einen guten Grow!

Comments

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Autor

  • Author_profiles-WSS-Emma Ryte

    Emma Ryte

    Ich bin in Deutschland geboren, habe während meiner Kindheit in England gelebt und meine High-School-Jahre in den USA verbracht. Meine Eltern sind mehr oder weniger Hippies, und deshalb hatte ich die Möglichkeit, mich frei zu entscheiden und meiner Leidenschaft für die Cannabispflanze nachzugehen. Meine Liebe zum Schreiben folgte bald danach. Durch das Schreiben über das Thema Cannabis habe ich viel über die Nutzung, den Anbau, die gesundheitlichen Vorteile und die industrielle Nutzung der Pflanze gelernt und teile dieses Wissen gerne! Ich besuche Amsterdam so oft wie möglich und schätze die Atmosphäre dort sehr, vor allem wenn es um Cannabis geht. Das motiviert mich dann, neue Dinge auszuprobieren, und ich erfahre auch viel über die Entwicklungen in der Branche. Könnte ich mir eine Person wünschen, mit der ich etwas rauchen möchte, wäre das Stevie Wonder. Ich liebe es, zu seiner Musik zu entspannen und high zu sein, und ich würde ihn gern einmal treffen!
    Weiterlesen
Scroll to Top