Wie die Community von Marihuana profitiert

Wenn man die potentiellen Vorteile der Legalisierung Marihuanas erforscht wird deutlich, wie wirkungsvoll Marihuana für die soziale und wirtschaftliche Lage der modernen Welt ist. Eine Reise durch das Bewusstsein Marihuanas zeigt eine Pflanze, von der jeder der Community profitieren kann. Finde hier heraus, wie Marihuana das Zusammenleben auf diesem Planeten verbessert.

Stell dir vor, es gäbe ein Produkt, das Menschen wirklich kaufen möchten, das ihnen einen positiven Nutzen bringt und das positiv auf die Gesellschaft wirkt. Es scheint zwar undenkbar, dass ein solches Produkt auf dem kommerziellen Markt tatsächlich existiert, doch es ist so. Dieses Produkt nennt man Marihuana.

Leider ist der Großteil der Waren auf dem Markt weltweit nicht von positivem Nutzen für die Menschen. Zu den meistverkauften Produkten weltweit gehören beispielsweise Handys und verarbeitete Nahrungsmittel und Fast Food. Das sind Produkte, die die Menschen kaufen und die der Umwelt immense Schäden zufügen und negative Auswirkungen auf die menschliche Gesundheit haben. Das Geld, das mit diesen Produkten verdient wird, fließt nur selten auf positive Art in die Gemeinschaft zurück. Viel häufiger wird es dazu genutzt, finanzielle Zugewinne ohne Rücksicht auf Menschen und ihr Wohlbefinden zu vergrößern und zu maximieren.

Es scheint, als sei Marihuana in den globalen Markt eingetreten, um dies zu verändern. Die echte Cannabis-Kultur ist ein grundlegender Wandel im Bewusstsein der Menschen. Hierbei wird Menschen ein Produkt angeboten, das gut für ihre Gesundheit ist, während es zugleich der Gesellschaft nutzt.

Auch Staaten werden durch Steuereinnahmen finanziell von der Legalisierung profitieren. Es scheint, als würde Marihuana für alle nutzbringend sein. Die Legalisierung wäre also ein Vorteil für alle, niemand würde dabei verlieren.

Von Wachstum zu Wachstum

Die industrielle Revolution hat die Welt vollständig auf finanzielles Wachstum ausgerichtet. Durch diese Obsession auf finanzielles Wachstum geriet die Erde, das Wachstum des Bewusstseins und die Lebensqualität aus dem Blick der Menschen. Aus Sicht der Regierung hieß Wachstum eine Zunahme des Bruttoinlandprodukts mit dem Ziel eines Jahresüberschusses, und für Firmen bedeutet Wachstum die Zunahme an Produktverkäufen und Umsätzen. Während Geld zum Zentrum aller Interessen wurde und die Gewinne zunahmen, wurden andere Dinge vernachlässigt.

Der Planet selbst ist nur eines von vielen Beispielen, die unter diesem Wachstumsmodell litten. Es ist zugleich der einzige Ort, der derzeit menschliches Leben ermöglicht, doch sein Gleichgewicht wird in dem auf Finanzen ausgerichteten Wachstumsmodell, das wir derzeit verfolgen, nicht in Betracht gezogen. Doch das Wohlbefinden der Menschen selbst steht auf dem Spiel. Die ökonomische Realität hat dazu geführt, dass zahlreiche Menschen auf der Welt sehr arm sind und sehr wenige Menschen nahezu den gesamten Reichtum besitzen. Das hat Gesellschaften zerstört, Stigmata zwischen sozialen Schichten generiert und die Menschen in der Folge einander entfremdet.

Wie die Community von Marihuana profitiert

Die Legalisierung von Marihuana könnte das gesamte Wachstumsmodell der Welt auf den Kopf stellen. Auch in diesem Modell geht es um Wachstum, allerdings eben um das Wachstum einer Pflanze. Das Wachstumsmodell von Cannabis für die Welt bedeutet etwas vollkommen anderes. Es beinhaltet die Kultivierung der Erde, die Versorgung der Menschen mit Medikamenten und eine Hilfe für die Gesellschaft zu sein. Natürlich wird im Ergebnis auch ein ökonomisches Wachstum stehen, doch ohne den ökonomischen Faktor als Hauptmotivation wird Marihuana das Bewusstsein des Planeten wachsen lassen.

Medikamente für die Menschen und Medikamente für den Planeten

Der Weg zur Legalisierung von Marihuana führt über seine pharmazeutischen Vorteile. Es wurde in den USA legalisiert, als es aus medizinischen Gründen in Kalifornien legalisiert wurde. Für die USA war dies der Beginn eines langen Wegs zur Legalisierung medizinischen Marihuanas. Dabei wurden zahlreiche Einnahmemöglichkeiten entdeckt, dazu zählen das Rauchen, das Essen wie auch die äußere Anwendung von Cannabis. Marihuana wird bei zahlreichen Beschwerden genutzt, dazu zählen Epilepsie, Arthritis und Krebs. Darüber hinaus ist es eine medizinische Alternative, die gesünder ist, da sie weniger Nebenwirkungen hat, und in vielen Fällen ist Cannabis sogar wirksamer als die bisherigen Pharmaprodukte zur Behandlung der gleichen Beschwerden.

Marihuana kann auch für Kinder ein wirksames Mittel sein, gerade weil es nicht gefährlich ist und wenig Nebenwirkungen hat. Marihuana kann sogar durch Technologien auf reines CBD reduziert werden, was bedeutet, dass der Patient nicht dazu gezwungen wird, ein High zu erleben, wie es durch das Cannabinoid THC hervorgerufen wird. Sie können also lediglich die Wirkung des CBD spüren und müssen keinen Rauschzustand erleben. Marihuana ist daher ein Medikament, das für alle passend ist.

Marihuana ist darüber hinaus jedoch auch eine hervorragende Medizin für den Planeten. Wenn es richtig angebaut wird, kann es den Boden pflegen. Es ist ein Wirtschaftszweig, der den Anbau einer Pflanze voraussetzt, die den Planeten ernährt. Wir leben in Zeiten, da Land für Minen und Bergbau abgetragen wurde und Bäume und ganze Wälder Appartementblöcken weichen mussten. Doch dieses Produkt, das Menschen wirklich kaufen möchten, führt zum Erhalt von Land, auf dem es angebaut werden kann. Natürlich gibt es auch zahlreiche Cannabis-Plantagen, die Pestizide benutzen und die Böden ausbeuten, doch sobald das Bewusstsein über diese Zusammenhänge zunimmt, werden auch die Lösungen zu den Problemen auftauchen. Wenn es nachhaltig angebaut wird, ist Cannabis eine positive Kraft für den Planeten.

Wie die Community von Marihuana profitiert

Positiv für Wirtschaft und Gesellschaft

Man braucht nicht zu erwähnen, dass Menschen auf der ganzen Welt am Kauf von Marihuana interessiert sind. Es ist etwas, das Menschen gerne verwenden, ob nun aus medizinischen Gründen oder als Genussmittel, und die Menschen nutzen die Pflanze schon seit Urzeiten. Die wirtschaftlichen Chancen des Produkts vorherzusagen, fällt nicht schwer – es gibt eine immense Nachfrage, die Menschen gehen lange Wege und in dunkle Gassen, um es zu bekommen, obwohl Regierungen in aller Welt ihnen mit Gefängnis drohen. Es besteht also kein Zweifel daran, dass – sobald ein Angebot auf dem Markt ist – sich auch Käufer dafür finden werden.

Auch die Regierungen werden finanziell davon profitieren, da immense Steuereinnahmen durch den Handel mit Cannabis zu erwarten sind. Einer der größten Vorteile der Legalisierung besteht darin, dass endlich auf etwas Steuern erhoben werden kann, was die Menschen sehr gerne kaufen. Die Wirtschaft wird durch Cannabis angekurbelt, da zahlreiche Jobs entstehen werden, damit das Produkt erfolgreich vermarktet werden kann. Die Wirtschaft wird also aus Sicht der Bevölkerung wie aus Sicht der Regierung profitieren.

Ein weiterer Nutzen von Cannabis ist, dass es Menschen schlicht und ergreifend von Beschwerden und Erkrankungen befreien kann. Zumindest kann es Symptome behandeln und daran mitwirken, dass sich die Gesundheit nicht verschlechtert. Die Cannabis-Branche arbeitet zudem weltweit daran, der Gesellschaft etwas zurückzugeben. Dazu gehört die Unterstützung von Programmen zur Suchtbekämpfung bis hin zu Programmen zum sicheren und bewussten Cannabis-Konsum.

Marihuana unterscheidet sich grundlegend von anderen Drogen

Regierungen haben konstant versucht, Marihuana in die gleiche Kategorie von Drogen einzuordnen wie illegale abhängig machende Substanzen. Doch die Wahrheit ist, dass Cannabis sich vollkommen von diesen Substanzen unterscheidet. Es unterscheidet sich sogar stark von pharmazeutischen Medikamenten, da es ein reines Naturprodukt ist. Zwar werden auch Kokain, Amphetamine und viele Medikamente aus natürlichen Pflanzen gewonnen, doch führt die Menge an chemischen Interferenzen, die auftreten, damit der Konsument sie aufnehmen kann, dazu, dass sie für den menschlichen Körper völlige Fremdkörper sind. Marihuana wird im Grunde wirklich einfach geerntet und dann sofort verwendet.

Das ist vermutlich schon die halbe Begründung, weshalb Marihuana solange im Zentrum der Betrachtung dieses Themas stand. Es ist ein natürliches, bewusstseinsveränderndes Mittel, das auch als Medikament und Genussmittel wie auch als Lernmittel eingesetzt werden kann. Man kann nicht in Zweifel ziehen, dass der Bewusstseinszustand, den man durch Cannabis-Konsum einnimmt, positiv ist und der Entwicklung der Menschheit zuträglich wäre. Es bietet eine Lösung für zahlreiche Probleme, ein Vorteil, den andere Drogen und chemische Substanzen nicht bieten. Es ist ein Hilfsmittel, das die Natur uns gegeben hat, um Probleme zu lösen und kreative Lösungen auf ökologische, wirtschaftliche und medizinische Probleme zu finden. Die Zukunft dieser Bewegung liegt in der Legalisierung von Cannabis, da eine wirkliche Kultur aus dem Bewusstseinszustand der Cannabiseinnahme erwachsen kann.

Comments

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Autor

  • Author_profiles-WSS-Sera Jane Ghaly

    Sera Jane Ghaly

    Ich bezeichne mich selbst gerne als Freigeist, der die Welt bereist. Geboren inMelbourne, Australien, fühle ich mich überall auf der Welt zu Hause. Wörter und Sprachen sind meine Leidenschaft. Ich verwende sie als Fahrzeug, um mich durch diese multidimensionale, menschliche Erfahrung zu navigieren. Meine Begeisterung für Marihuana begann in den USA, seither bereise ich, inspiriert von diesem Kraut, die Welt. Mary Jane hat mir die Türen zu schamanistischen Zeremonien im Amazonas und zu Rauchzeremonien mit Babas in Indien geöffnet. Ich würde gerne einmal mit Joe Rogan einen Joint rauchen!
    Weiterlesen
Scroll to Top