Kennst du die gesundheitlichen Vorteile des rohen Cannabissaftes?

Aus rohem Cannabis einen Saft herzustellen ist der neuste und wahrscheinlich auf der gesündeste Weg, Marihuana zu sich zu nehmen. Die Wissenschaft zeigt uns nach und nach, dass der medizinische Effekt, den wir aus Cannabis ziehen können, umso höher ist, wenn wir es komplett roh zu uns nehmen. Wenn Cannabis roh ist, ist es ein Superfood. Lies diesen Artikel, um herauszufinden, wie rohes Cannabis deine Gesundheit unterstützen kann.

Für viele Cannabis-Freunde wird es keine Neuigkeit sein, dass das Kraut, was sie gewohnt sind, zu zerkleinern und in eine Pfeife zu tun, ein Superfood ist. Obwohl wir es gewohnt sind, daran erinnert zu werden, dass Marihuana getrocknet werden muss, gibt es eine starke, wissenschaftliche Bewegung da draußen, die sagt, dass rohes Cannabis gut für deine Gesundheit ist. Die Wahrheit ist, dass Marihuana Ähnlichkeit mit einem Gemüse hat, und es kann eine willkommene Zutat für deinen grünen Smoothie sein, den du dir zu Hause herstellst.

Rohes Cannabis hat nichts mit den getrockneten Knospen zu tun, die du einem Laden kaufen kannst – du brauchst diese jetzt also gar nicht erst zur Hand nehmen. Wir sprechen hier von den frischen Knospen und Blättern, die du in der Hand hältst, sobald du die Ernte beendet hast. Den frischen Blättern und Knospen wird nachgesagt, dass sie einige der stärksten Eigenschaften im Kampf gegen Krebs besitzen. Ebenfalls sollen sie hoch entzündungshemmend und antioxidantisch sein. Cannabis ist eine der einzigen, externen Quellen, die wir für Cannabiniode haben, und es in Saft zu verwandeln ist die beste Methode, um dieses Superfood zu sich zu nehmen.

Die Wissenschaft hinter rohem Cannabis

Kennst du die gesundheitlichen Vorteile des rohen Cannabissaftes? - Weed Seed Shop Blog

Marihuana vor dem Gebrauch zu erhitzen verändert seine chemische Struktur, vor allem jene des Cannabinoids THC. Dies ist die Verbindung Marihuanas, die dafür verantwortlich ist, dass du dich high fühlst. Rohes Cannabis zu dir zu nehmen, wird dir nicht den gewohnten high Effekt geben, du wirst allerdings von vielen anderen Vorteilen für deine Gesundheit profitieren. Dr. William Courtney, der sich auf rohes Cannabis spezialisiert hat, sagt: “Wenn du Cannabis kochst oder rauchst, entfernst du dich zu 99% von den Vorteilen, die Cannabis in sich trägt.”

Wenn Cannabis roh konsumiert wird, dann können wir die Cannabinoide bis zu 50 Mal besser aufnehmen, als wenn wir es rauchen. Da der Körper somit also in der Lage ist, so eine hohe Menge an Cannabinoiden aufzunehmen, kann dies effektiv eine Methode sein, um Krankheiten vorzubeugen. Manchmal hilft das Rauchen Marihuanas nur den Symptomen. Sein Saft jedoch hat die Möglichkeit, Krankheiten effektiv vorzubeugen und zu heilen, da der Körper in besser aufnehmen und verwerten kann.

Die wechselseitige Kommunikation der Zellen

Cannabis ist deshalb so ein guter Entzündungshemmer, da es die wechselseitige Kommunikation der Zellen im Nervensystem anfeuert. Informationen, die nur in eine Richtung zu den Nerven transportiert werden, sind der größte Grund für Entzündungen im menschlichen Körper. Dieser Umstand sorgt für einen Angriff der Immunzellen und ein unausgeglichener Körper ist nicht in der Lage, den Angriff abzuwehren. Cannabinoide, da sie für ihre Eigenschaft bekannt sind, die Balance wieder herzustellen, sorgen für eine wechselseitige Kommunikation. Dieses reduziert die Entzündung und gibt dem Körper die Möglichkeit der Heilung.

Die Hauptfunktion des endocannabinoiden Systems (das cannabinoide System, welches im menschlichen Körper lebt) ist Homöostase: die Erhaltung des physiologischen Gleichgewichts. Seine Hauptaufgabe besteht darin, dass Immunsystem, das Nervensystem und sogar die Knochenfunktionen zu regulieren. Wenn etwas im Körper aus dem Gleichgewicht gerät, ist es normalerweise das endocannabinoide System, welches anspringt und die Balance wieder herstellt. Die Rolle, die Cannabis für das endocannabinoide System spielen kann, ist, es, und die wechselseitige Kommunikation, die zwischen den Systemen, Zellen und Organen stattfinden sollte, zu stärken. Wenn diese wechselseitige Kommunikation vernünftig funktioniert, können alle verschiedenen Körperteile miteinander kommunizieren, was wiederum die Möglichkeit des Körpers verbessert, gesund zu sein.

Kennst du die gesundheitlichen Vorteile des rohen Cannabissaftes? - Weed Seed Shop Blog

Wie man Cannabis in einen Saft verwandelt

Marihuana zu entsaften bedeutet, dass jeder es konsumieren kann, da es eine Methode ist, von seinen gesundheitlichen Vorteilen zu profitieren, ohne high zu werden. Selbst bei Nahrungsmitteln muss Cannabis erhitzt werden, was bedeutet, dass das Entsaften wohl die natürlichste und effektivste Methode ist, Cannabis zu verwenden.

Du kannst rohes Cannabis so oft zu dir nehmen, wie du willst – sogar mehrmals am Tag. Genau wie Chia oder Hanfsamen, ist rohes Cannabis ein Superfood, welches du in deinen Salat, Smoothie oder Saft gegeben kannst. Ob du es in den Mixer oder in den Entsafter wirfst, ob du es mischt oder pur genießt, es wird für dich arbeiten. Du kannst es genau wie ein Gewürz über dein Essen streuen. Denk dran, dass du, wenn du Marihuana auf diese Art und Weise verwendest (vor allem, wenn du es entsaftest), mehr Pflanzenmaterial benötigst. Deinen eigenen Garten zu haben macht es also einfacher!

Comments

6 Kommentare zu „Kennst du die gesundheitlichen Vorteile des rohen Cannabissaftes?“

  1. Sehr interessanter Artikel, wobei sich mir noch eine weitere Frage stellt, die hier nicht berührt wurde, aber vielleicht auch noch nicht genauer in diesem Punkt geforscht ist. Wie sieht es mit den Inhaltsstoffen der Pflanzen aus, da ja der Gehalt an THC, CBD und anderer wertvoller Stoffe, die geraucht bzw. nach dem Erhitzen konsumiert worden sind? Ich frage mich wie diese Stoffe wirken, wenn sie als Vorstufe (zu THC und so weiter) im Smoothie auf den Körper wirken? Also … wie sehen da die Unterschiede aus?
    Und … kann man auch Hanfpflanzen nehmen, deren THC-Gehalt unter 1% sind womit der Hanfanbau dann eigentlich auch legal wäre. Und wie sieht es mit männlichen Pflanzen aus?
    Ihr seht schon, daß ich mehr Fragen als ich anfangs selber gedacht habe. Eine Klärung dieser Fragen wären sicherlich für die Leute interessant, die es nicht nur rauchen oder damit backen, um das High vom THC zu genießen.

    Ich wünsche euch allen alles Gute sowie ein sehr gutes Jahr!

  2. Ich kann mir das gut vorstellen aber wo soll man soviel kanabis bekommen ohne das mann Probleme​mit dem Stadt bekommt und die Kosten wären enorm

  3. Alwin Schröder

    Guten Tag
    Ich wollte wissen ob man dafür ein bestimmtes Marihuana braucht, oder geht da alles auch wenn es 0,1 Prozent hat, also nicht THC haltig?

  4. Es überrascht mich nicht und bestätigt meine Meinung das Cannabis das Gewächs der Heiligen 3 Könige ist und seit Jahrtausenden zu Heilungszwecken benützt wird. Durch die Wirren der Zeit und das Große Verbotsschild auf Cannabis ist das Wissen in den Hintergrund gerutscht,wodurch der Missbrauch entstanden ist.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Autor

  • Author_profiles-WSS-Sera Jane Ghaly

    Sera Jane Ghaly

    Ich bezeichne mich selbst gerne als Freigeist, der die Welt bereist. Geboren inMelbourne, Australien, fühle ich mich überall auf der Welt zu Hause. Wörter und Sprachen sind meine Leidenschaft. Ich verwende sie als Fahrzeug, um mich durch diese multidimensionale, menschliche Erfahrung zu navigieren. Meine Begeisterung für Marihuana begann in den USA, seither bereise ich, inspiriert von diesem Kraut, die Welt. Mary Jane hat mir die Türen zu schamanistischen Zeremonien im Amazonas und zu Rauchzeremonien mit Babas in Indien geöffnet. Ich würde gerne einmal mit Joe Rogan einen Joint rauchen!
    Weiterlesen
Scroll to Top