Wie man Marihuana Rosin herstellt

Wie man Marihuana Rosin herstellt

Marihuana Rosin ist ein starker Extrakt, den du zu Hause herstellen kannst. Genau wie Dabs oder Shatter, so beinhaltet auch diese Form Marihuanas das THC hochkonzentriert und benötigt im Gegensatz zu Dabs und Shatter in der Herstellung kein Lösungsmittel. Daher ist es einfach und effektiv, es zu Hause herzustellen – ein qualitatives Endprodukt ist garantiert. Lerne hier, Marihuana Rosin herzustellen.

Marihuana Rosin ist ein Geschenk der Marihuanagötter an alle Fans der Marihuana-Extrakte. Marihuana-Extrakte wie Dabs und Shatters sind extrem potente Marihuanaformen, die zu ihrer stärksten Wirkungsweise reduziert wurden.  Nichtsdestotrotz kann die Herstellung von ihnen gefährlich sein und hinterlässt manchmal Rückstände des Lösungsmittels (wie Propan oder Butan), welches für die Herstellung verwendet wird. Das Schöne an Marihuana Rosin ist, dass zu seiner Herstellung keine Lösungsmittel, die krasse Chemikalien enthalten, benötigt wird. Es braucht tatsächlich gar kein Lösungsmittel!

Es ist extrem einfach, Marihuana Rosin mit Haushaltsgeräten bei dir zu Hause herzustellen. Ästhetisch betrachtet ist es kaum möglich, Rosin von Dabs oder Shatters, welche mit Lösungsmitteln hergestellt werden, zu unterscheiden. Die Idee ist einfach – man verwendet Hitze, um den sehr potenten Harz deiner Pflanze zu extrahieren. Du kannst für diese Methode Hash, Kief oder Knospen verwenden und sehr wahrscheinlich musst du für den Herstellungsprozess nichts mehr kaufen, da du sehr wahrscheinlich schon alles zu Hause hast.

Wie man Marihuana Rosin herstellt

Es gibt mehrere Gründe, warum man Rosin zu Hause herstellen sollte, als jenen, dass es einfach zu machen ist. Den Gebrauch von chemischen Lösungsmitteln, wie man sie für Extrakte benötigt, zu vermeiden, hat viele Vorteile. Nicht nur, dass du auf der sichereren Seite bist, weil es keine Chemikalien in deinem Endprodukt geben wird. Rosin schlägt Shatters auch um Längen, wenn es um den Geschmack geht. Des Weiteren verlierst du durch die Rosinenherstellung weder Potenz noch Effekt. Und ein großer Vorteil ist, dass du, durch den Verzicht Butans deine eigene Sicherheit in der Herstellung deines eigenen BHO nicht gefährdest.

 Wie man Cannabis Rosin herstellt

Alles, was du brauchen wirst, um dein eigenes Marihuana Rosin zu Hause herzustellen, sind die folgenden Dinge:

  • Ein Glätteeisen für Haare. (Vorzugsweise eines, welches du auf 150 Grad, oder weniger, einstellen kannst. Wenn du zu große Hitze verwendest, riskierst du, Terpene zu verlieren, und diese sind wertvoll für dein Endprodukt.)
  • Backpapier
  • Etwas, um das Rosin vom Backpapier einzusammeln
  • Ausgangsmaterial, aus welchem du das Rosin herstellen möchtest (egal ob Hash, Kief oder Knospen)
  • Du kannst Sicherheitshandschuhe oder solche, die hitzeresistent sind, tragen, wenn du anfällig für diese Art von Unfällen bist.
Wie man Marihuana Rosin herstellt

Das Wichtige ist, dass du genug Backpapier verwendest, um das Rosin aufzufangen, welches aus deinem Material kommt. Verwende also etwas mehr, als du größenmäßig auf ein Backblech tun würdest. Falte das Backpapier in der Mitte, gib dein Material zwischen beide Hälften und drücke es sanft mit deinen Fingern zusammen.

Stelle sicher, dass das Material sorgfältig in einer Linie angeordnet ist, bevor du die Hitze zufügst. Wenn du es in das Glätteeisen gegeben hast, drücke es für drei bis sieben Sekunden zusammen. Wenn du ein leicht zischendes Geräusch hörst, weißt du, dass es fertig ist. Es bedeutet, dass etwas aus deinem Material ausgetreten ist!

Nimm das Backpapier aus dem Glätteeisen heraus und öffne es. Entferne die Knospe oder das übriggebliebene Material und entferne das Rosin von dem Backpapier. Einige Leute benutzen hierfür das Material, welches sie für Dabbing verwenden. Davon abgesehen kannst du kreativ sein. Abhängig davon, was du so zu Hause rumliegen hast, kannst du zum Beispiel einen Schraubenzieher verwenden, um das Rosin einzusammeln.

Wenn du möchtest, kannst du mit etwas Spitzem durch das Rosin gehen, um eventuelle Pflanzenreste aus diesem zu entfernen. Da es sich bei diesen eventuellen Rückständen allerdings um Pflanzenmaterial handelt, ist es egal, wenn sie im Rosin verbleiben. Es ist alles rauchbar.

Rosin zu rauchen ist genau das gleiche, wie Dabs oder Shatters zu rauchen – allerdings ist der Geschmack besser. Es dauert nicht länger als einige Minuten, um die Früchte aus deinem Labor zu ernten und es ist komplett chemiefrei. Dies ist eine wesentlich sicherere Alternative zu anderen, existierenden Extraktionsmethoden, und du kannst es einfach zu Hause machen. Zünde es also an und genieße es.

Comments

1 Kommentar zu „Wie man Marihuana Rosin herstellt“

  1. Danke für den tip, mit Feuerzeug Gas schmeckt das Konzentrat zum Kotzen. Mit Glätteisen und Backpapier klappt es besser ?

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Autor

  • Author_profiles-WSS-Emma Ryte

    Emma Ryte

    Ich bin in Deutschland geboren, habe während meiner Kindheit in England gelebt und meine High-School-Jahre in den USA verbracht. Meine Eltern sind mehr oder weniger Hippies, und deshalb hatte ich die Möglichkeit, mich frei zu entscheiden und meiner Leidenschaft für die Cannabispflanze nachzugehen. Meine Liebe zum Schreiben folgte bald danach. Durch das Schreiben über das Thema Cannabis habe ich viel über die Nutzung, den Anbau, die gesundheitlichen Vorteile und die industrielle Nutzung der Pflanze gelernt und teile dieses Wissen gerne! Ich besuche Amsterdam so oft wie möglich und schätze die Atmosphäre dort sehr, vor allem wenn es um Cannabis geht. Das motiviert mich dann, neue Dinge auszuprobieren, und ich erfahre auch viel über die Entwicklungen in der Branche. Könnte ich mir eine Person wünschen, mit der ich etwas rauchen möchte, wäre das Stevie Wonder. Ich liebe es, zu seiner Musik zu entspannen und high zu sein, und ich würde ihn gern einmal treffen!
    Weiterlesen
Scroll to Top