Die Wissenschaft der Cannabinoide: CBG (Cannabigerol)

Cannabinoid Science: CBG, oder Cannabigerol - WeedSeedShop

Wissenschaftler und Cannabis User sind weiterhin erstaunt darüber, was in dieser Pflanze steckt. Je weiter die Forschung fortschreitet, desto mehr Cannabinoide, die deiner Gesund guttun können, werden entdeckt. Obwohl es nicht sehr bekannt ist, weist Cannabigerol (CBG) eine Menge medizinischer Potentiale bei der Forschung mit Marihuana auf. Lass uns alles über CBG und den menschlichen Körper lernen!

Willkommen, Kollege der Cannabis Enthusiasten, zum Informationszeitalter. Wir akzeptieren nicht länger, sondern wissen, warum etwas ist, wie es ist. Nach diesem Artikel wirst du unter den gelehrten Wenigen sein, die Cannabis als weit mehr als “das klebrige grüne Zeug, das dich high macht” kennen.

Wenn du weißt, was THC ist, bist du bereits dabei. Und wenn du weißt, was CBD ist, dann steckst du noch viel tiefer drin. Aber sobald du anfängst dich mit der Vielzahl an Cannabinoid-Bestandteilen der Marihuana Pflanze zu beschäftigen, dann kannst du dich selbst als Cannabis Botaniker bezeichnen.

Für manche Leute ist es überfordernd alle aktiven Bestandteile der Marihuana Pflanze zu bedenken. THC und CBD sind genug Fachbegriffe – warum noch tiefer graben? Aber je tiefer wir in das Mysterium der Cannabinoide einsteigen, desto mehr scheinen wir auch über unsere eigenen Körper zu lernen.

Also, heute ist das Thema Cannabigerol. Eines der weniger bekannten Cannabinoide, das aber eine Menge Potential zeigt. Unsere Fähigkeit Cannabinoide zu isolieren und sie unter dem Mikroskop zu inspizieren hat unser Wissen über die Pflanze exponentiell wachsen lassen. Wie immer gibt uns das nur mehr Gründe Marihuana zu lieben.

Was ist Cannabigerol?

Cannabigerol ist das Cannabinoid, das man als Eltern von THC und CBD bezeichnen könnte.

Obwohl Cannabigerol (CBG) als kleineres Cannabinoid angesehen wird (es ist zu ungefähr 1% in Cannabis vertreten), ist es der Vorläufer zu den drei Hauptcannabinoiden in Marihuana. Interessanterweise fängt auch das weit bekannte THC als CBG an.

Cannabinoid Science: CBG, oder Cannabigerol - WeedSeedShop

Wie du dir vorstellen kannst, ist CBG also zu riesigen Mengen in der Cannabispflanze vertreten, bevor es sich als THC, CBD oder CBC ausdrückt. Viel Forschung geht in den medizinischen Nutzen von CBG und Züchter experimentieren mit Genen, um höhere CBG Gehalte zu erreichen. Mehr dazu später in diesem Artikel.

Während der frühen Wachstumsphasen der Marihuana Pflanze ist CBG tatsächlich als CBGA (CBG-Säure) vorhanden. Metabolische Prozesse spalten das CBGA auf und lenken es in Richtung eines der drei besser bekannten Cannabinoide. In den meisten Sorten entwickelt sich CBGA fast augenblicklich zu THCA und CBDA. Demnach kann weniger CBG entdeckt werden, wenn eine Pflanze mehr THC und CBD enthält.

Interessanterweise gibt es eine Auswahl an industriellem Hanf, das viel höhere Konzentrationen von CBG aufweist, als was wir in psychoaktiven Cannabis Sorten finden. Wie du dir vorstellen kannst liegt das daran, dass industrieller Hanf sehr wenig bis gar keine THC enthält.

Das medizinische Potential von Cannabigerol

Derzeit geht viel Forschung in die medizinischen Möglichkeiten des CBG. Es ist nicht psychoaktiv, entgegen zu THC, was wahrscheinlich einer der Hauptgründe ist, warum es so viel wissenschaftliche Aufmerksamkeit erhält. Der Fakt, dass CBG nicht psychoaktiv ist, birgt eine Menge Potential es zu einer Medizin für Kinder und Ältere zu machen.

Als Medizin zielt CBG auf sehr spezifische Gebiete. Wenn wir über Cannabinoide reden, sind wir es gewohnt eine endlose Liste von medizinischen Anwendungsgebieten zu sehen. CBG hingegen wird etwas wählerischer bei den Körperteilen, in denen es aktiv werden möchte.

Cannabinoid Science: CBG, oder Cannabigerol - WeedSeedShop

Kürzliche Studien haben belegt, dass CBG eine neuroprotektive Eigenschaft bei Mäusen mit der Huntington-Krankheit aufweist. Es ist durchaus möglich, dass CBG diese Eigenschaft bei jeder neurodegenerativen Krankheit (so wie Alzheimer) zeigen kann. Dennoch, im speziellen Fall von Huntingtons, wurde, laut der Studie, die Genentwicklung unter den Effekten von CBG dieser Krankheit teilweise normalisiert.

Ein weiterer aufregender Ausläufer der Forschung ist die Rolle von CBG bei Krebspatienten. In einer Studie mit Mäusen wurde nachgewiesen, dass CBG das Wachstum von Krebs verlangsamt oder komplett gehemmt hat. Die Krebsart dieser Studie war Darmkrebs (wir kommen zu der Wichtigkeit dieser Info in einer Minute). Wissenschaftler wissen nicht wirklich, ob es auf jede Krebsart angewendet werden kann, aber zumindest Mäuse mit Dickdarmkrebs haben ebenfalls gut darauf angesprochen.

Der Grund warum es interessant ist, dass CBG bei Dickdarmkrebs getestet wurde, ist, weil dieses Cannabinoid den gastrointestinalen Teil des Körpers mag. Es ist ein starker Entzündungshemmer – aber nicht einfach für jeden Organ. Im Darm im spezifischen, weist CBG entzündungshemmende Reaktionen auf. Es ist ein vielversprechender Ausläufer der Forschung für die Behandlung von Patienten mit Reizdarmsyndrom (RDS).

Zu guter Letzt könnte CBG eventuell eine Rolle bei Angststörungen spielen. Das geschieht durch GABA Hemmung. GABA ist ein Neurotransmitter, der eine zentrale Rolle im Nervensystem und dem menschlichen Organismus spielt. Der Neurotransmitter spielt eine Rolle bei der neuronalen Aufregung und hat einen Effekt auf Muskelspannung und Schmerz. CBG reguliert dabei die Aufnahme von GABA im Gehirn, was den Patienten auf physischer und geistiger Ebene entspannt.

Cannabigerol, Neuzeit-Züchtung und moderne Medizin

Wir verstehen, das alles klingt eher etwas kompliziert. Aber das Fazit ist: Es ist eine Schande, dass die meisten Menschen noch nie etwas von CBG gehört haben. Denn es hat ein riesiges medizinisches Potential.

Züchter experimentieren zurzeit mit Methoden, wie sie die Menge von CBG in Cannabis optimieren können. Die Idee ist, zu ernten bevor sich das CBG in eine der anderen Cannabinoide, wie THC und CBD, umwandelt. Die generelle Schätzung für maximales CBG Aufkommen liegt bei sechs Wochen eines achtwöchigem Blütezyklus. Extraktionen mit einem dieser “frühen” Ernten weisen normalerweise viel höhere Niveaus an CBG auf, als wir sie normalerweise sehen würden.

Tatsächlich hat das niederländische Unternehmen Bedrocan schon eine Sorte entwickelt, die sehr reich an CBG ist. Die Sorte heißt Bediol und enthält gerade einmal 6,5% THC und 8% CBD. Die meisten Sorten heutzutage haben ein bis zu vierfaches Gehalt an THC, das alles zuvor einmal CBG – der gemeinsamen Vorfahre – war, dass durch Enzyme während des Wachstums metabolisiert wurde.

Gewisse Unternehmen stellen sogar CBG Öl her. Das Cannabinoid wird von verschiedenen Sorten industriellen Hanfs isoliert. Diese Cannabinoid weist Potentiale für die Behandlung von spezifischen Krankheiten wie der Huntington Krankheit oder Reizdarmsyndrom auf. Wenn man darüber nachdenkt, könnte das revolutionär für Patienten mit Huntingtons sein, denn es gibt keine andere Behandlung.

Es ist erstaunlich wie viel wir über Cannabis und dessen einzelne Cannabinoide wissen. Aber noch viel erstaunlicher ist, wieviel wir nicht wissen. Manchmal scheint es als würden wir nie aufhören weitere Informationen, weitere Cannabinoide und weitere medizinische Potentiale aufzudecken.

Jetzt bist du unter der akademischen Minderheit, die alles über CBG weiß; dessen botanische Rolle in der Produktion von anderen Cannabinoiden und dessen medizinischer Rolle im menschlichen Körper!

Comments

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Autor

  • Author_profiles-WSS-Sera Jane Ghaly

    Sera Jane Ghaly

    Ich bezeichne mich selbst gerne als Freigeist, der die Welt bereist. Geboren inMelbourne, Australien, fühle ich mich überall auf der Welt zu Hause. Wörter und Sprachen sind meine Leidenschaft. Ich verwende sie als Fahrzeug, um mich durch diese multidimensionale, menschliche Erfahrung zu navigieren. Meine Begeisterung für Marihuana begann in den USA, seither bereise ich, inspiriert von diesem Kraut, die Welt. Mary Jane hat mir die Türen zu schamanistischen Zeremonien im Amazonas und zu Rauchzeremonien mit Babas in Indien geöffnet. Ich würde gerne einmal mit Joe Rogan einen Joint rauchen!
    Weiterlesen
Scroll to Top