8 Gesunde Snacks, Wenn Dich Der Fressflash überkommt!

Wer kennt sie nicht. Die Fressflashs und das damit verbundene, schlechte Gewissen, wenn man zum Mars Riegel greift. Damit ist jetzt Schluss. Denn es muss nicht immer alles super süß oder extrem fettig sein, um deine Heißhungerattacke zu stillen. Wirf deinen Mars Riegel weg und schau dir diese gesunden Snackideen an, um den Fressflash zu beseitigen.

Wir kennen alle das schlechte Gewissen: der Fressflash macht sich bemerkbar, und wir greifen zu Keksen oder Schokolade. Wenn du allerdings ein regelmäßiger Kiffer bist, und NICHT zunehmen möchtest, kann das gefährlich werden. Stell dir vor, was passieren würde, wenn du jedes Mal, wenn du kiffst, Chips in dich hinein stopfst…Ganz abgesehen von den negativen, gesundheitlichen Aspekten, die mit den ungesunden Nahrungsmitteln, die man im Zuge eines Fressflashes so isst, verbunden sind – und diese stehen im absoluten Gegensatz zum Marihuanakonsum.

Wie allerdings kannst du dem Schokoladenkuchen widerstehen, nach dem sich deine Geschmacksknospen sehnen, nachdem du einen Joint geraucht hast? Dies scheint tatsächlich eine schwer überwindbares Hindernis zu sein… doch abgesehen von der Herausforderung, ist es eigentlich leicht möglich, im bekifften Zustand gesunde Nahrungsmittel zu genießen. Und das hat nichts mit Kalorienzählen zu tun. Du kannst den Fressflash ganz einfach mit gesunden Snacks bekämpfen und tust hierdurch sogar etwas für deine Gesundheit! Wie du das anstellst, lernst du in diesem Artikel!

1. Smoothies? Gibt es auch für Kiffer!

Ich gebe zu, dass Smoothies meine persönlichen Favoriten sind, wenn es darum geht, den Fressflash zu beseitigen. Denn wenn er einmal aufkommt, ist es am besten, ihn schnell zu bekämpfen – und Smoothies sind perfekt dafür!

Sie sind super einfach herzustellen und du kannst eigentlich alles, was du magst, hineingeben. Wenn dich der Fressflash überkommt, hast du schließlich keine Zeit, erst mal einen Kuchenteig zu machen und dann zu warten, bis der Kuchen gebacken ist. Ein Smoothie braucht lediglich ein paar Minuten und er ist fertig.

Denk allerdings gar nicht erst darüber nach: Eiscreme gehört nicht in einen Smoothie! Denk daran, dies soll ein gesunder Smoothie sein. Du kannst Bananen, Avocados, Kokosnuss Joghurt oder Mandelmilch als Grundlage verwenden. Danach kannst du deine Lieblingsfrüchte oder Nüsse hineintun. Und zum Süßen kannst du Honig verwenden.

Mein Lieblings-Kiffer-Smoothie besteht aus Kokosnuss Joghurt, Bananen, Kurkuma, Pfeffer und Honig. Gib all dies zusammen in den Mixer und voila, schon hast du einen gesunden Snack. Und nichts hilft besser gegen einen Pappmund als ein smoother Smoothie! Wenn du nach einer Inspiration suchst, um deinen individuellen Kiffer-Smoothie zuzubereiten, haben ich hier eine List an Zutaten, die ich gerne verwende, für dich zusammengestellt:

  • Mandelmilch oder Kokosnuss Joghurt als Grundlage
  • Chiasamen, Hanfsamen, Gojibeeren oder Maca – denn Superfoods sind super!
  • Erdbeeren, Blaubeeren oder Kirschen – ah! Beeren geben eine natürliche Süße!
  • Minze, Kurkuma, Kardamom oder Basilikum – Gewürze geben deinem Smoothie nicht nur einen interessanten Geschmack, sondern sind weiterhin super für deine Gesundheit

2. Das Früchte Schälchen

 8 Gesunde Snacks, Wenn Dich Der Fressflash überkommt! - WeedSeedShop

Oh, es ist doch einfach erfrischend, frische Früchte zu genießen, wenn du high bist! Als würde etwas in dir tanzen, wenn du eine saftige Ananas ist, während du high bist! Da sie deinen Körper hydrieren, sind Früchte der perfekte Snack für dich, wenn du high bist! Du schlägst somit zwei Fliegen mit einer Klappe – du bekämpft den Fressflash und wirst gleichzeitig den Pappmund los! Und was fast noch besser ist – wusstest du, dass die Kombination aus Mango mangoes  und Cannabis das high Sein sogar noch verstärken kann?

Wenn du einen extremen Hunger verspürst, kannst du ja ein wenig Müsli oder Joghurt auf deine Früchte geben, dieses wird dich zusätzlich sättigen. Wenn du es gerne süß magst, gib einfach ein wenig Honig auf die Früchte!

3. Selbstgemachte Nussriegel

Ich lernte, wie man Nussriegel selbst macht, als ich nichts anderes zu Hause und lediglich ein paar Zutaten zur Hand hatte. Sie sind extrem leicht herzustellen, super lecker und halten dich für eine lange Zeit satt. Und du wirst sie sogar gerne essen, selbst wenn du nicht bekifft bist.

Alles, was du machen musst, ist Kakaostückchen, Erdnüsse/Walnüsse/Mandeln (ganz nach deinem Geschmack) und braunen Zucker in eine Pfanne zu geben. Wenn du möchtest, kannst du noch ein wenig Butter dazu geben, dies ist allerdings nicht notwendig.

Als ich sie das erste Mal hergestellt habe, habe ich Zuckerrohrkristalle verwendet – diese sind allerdings nicht überall verfügbar. Wenn du sie nicht kaufen kannst, benutze einfach braunen Zucker. Gib einen halben Teelöffel Wasser dazu, um alles ein wenig anzufeuchten, somit klebt es auch zusammen. Schon nach kurzer Zeit wird die Schokolade und der Zucker beginnen, zu schmelzen und alles zusammenzukleben. Dies ist die Grundlage für den Nussriegel.

Hiernach hast du die volle, kreative Freiheit. Du kannst alles, was dir schmeckt, hinzugeben, um einen Geschmack hinzuzufügen. Wenn du getrocknete Früchte oder Sesam hast, kannst du dies auch hinzugeben! Wenn du ein Gewürzefan bist, kannst du rosa Salz oder Kurkuma hineinmischen, schon hast du super gesunde Nussriegel! Der Zucker verbindet die Nüsse und die Schokolade und der Rest bringt den Geschmack und den Genuss.

Du brauchst lediglich alles für ein paar Minuten in eine Bratpfanne geben und schon wird der Zucker schmelzen und alles zusammenkleben. Wenn das passiert ist, nimm die Pfanne vom Herd. Du kannst alles sofort essen oder abkühlen lassen, verpacken und in den Kühlschrank geben.

4. Für Erdnussbutter-Liebhaber…

 8 Gesunde Snacks, Wenn Dich Der Fressflash überkommt! - WeedSeedShop

Es gibt viele Erdnussbutter-Liebhaber (oder Süchtige), daher wollen wir euch nicht im Regen stehen lassen! Wenn du deine eigene Erdnussbutter herstellst, ist sie alles andere als ungesund. Wusstest du, dass du, um deine eigene Erdnussbutter herzustellen, die Erdnüsse (ohne Schale) lediglich in den Mixer geben musst? Das Öl, welches natürlicherweise in den Erdnüssen enthalten ist, gibt der Erdnussbutter die cremige Konsistenz – wenn du es gerne ein wenig buttriger haben möchtest, gibst du einfach ein wenig Öl hinzu. Für den Geschmack fügst du einfach eine Prise Salz hinzu!

Diese selbstgemachte Erdnussbutter kannst du hervorragend als Aufstrich aufs Vollkornbrot oder als Dip verwenden. Viele Leute schwören auf die Kombination Erdnussbutter mit Sellerie oder Möhren um den Pappmund loszuwerden. Du kannst sie ebenfalls auf deine selbstgemachten Nussriegel schmieren – das wäre dann das totale Nusserlebnis.

5. Brauner Zucker Sesam Popcorn

Wenn du dein eigenes Popcorn herstellen möchtest, brauchst du es nicht in Butter zu ertränken, so wie sie es im Kino tun. Benutze Öl, somit wird es wesentlich bekömmlicher für deine Gesundheit sein. Da Popcorn an sich nicht so viele Vorteile für deine Gesundheit hat, kannst du es hervorragend mit anderen Zutaten mischen, um es ein wenig gesünder zu machen.

Versuche einmal braunen Zucker, Sesamsamen und Paprikapulver. Hierdurch hast du sowohl ein salziges als auch ein süßes Popcorn! Anstelle des braunen Zuckers kannst du ebenfalls Ahornsirup verwenden, benutze allerdings nicht zu viel! Denke daran, dass du gerne einen gesunden Snack herstellen möchtest!

6. Guacamole!

Die heilige Guacamole! Ich denke, es ist beinahe unmöglich, dass es jemanden da draußen gibt, der nicht in die Avocado verliebt ist. Sie ist die Göttin unter den Früchten! Sie ist extrem gut für deine Gesundheit und bietet dir viele gesunde Nährstoffe, die dein Körper (und Marihuana) liebt!

Wusstest du, dass sich die Cannabinoide an die Fette in deinem Körper binden? Aus diesem Grund geben sich die Avocado und Marihuana die Hand. Und es ist einfach, eine heilige Guacamole herzustellen. Zwei zerdrückte Avocados, zwei kleingeschnittene Tomaten, eine halbe, klein geschnittene Zwiebel, der Saft einer Zitrone und ein wenig Salz und Pfeffer. Du kannst sie als Dip für Sellerie oder Möhren verwenden oder du kannst ein wenig aus der Reihe tanzen und sie als Dip für biologische Maischips verwenden.

7. Geröstete Kichererbsen, in Salz und Essig

Vielleicht hast du so richtig Hunger. Manchmal ist es so. Dann ist Popcorn natürlich nicht ausreichend. Vielleicht würdest du am liebsten einen Teller cremiger Pasta essen und dich dann mit einem vollen Bauch ins Bett legen. Tu es nicht! Wenn du etwas Schwereres brauchst, versuche, einige Kichererbsen zu rösten.

Um die Kichererbsen perfekt zu rösten, heize den Ofen auf 230°C vor. Stelle sicher, dass die Kichererbsen nicht komplett nass sind. Tauche sie in ein Schälchen mit Olivenöl und gib sie auf ein Backblech, welches du für 30 -40 Minuten in den Ofen schiebst. Sie sollten leicht gebräunt und extrem knusprig sein, wenn sie fertig sind.

Nachdem du sie geröstet hat, empfehle ich dir, sie mit Salz und Essig abzuschmecken. Dies ist einfach lecker. Wenn du gerne Pizza ist, kannst du sie mit Oregano, Salz und Paprika abschmecken. Oder versuche Sesam und Salz. Kichererbsen können mit vielen Dingen verfeinert werden und sind ein sehr gesunder, sättigender Snack.

8. Wirsingchips

Du wirst vielleicht sogar für immer aufhören, Kartoffelchips zu essen, wenn du einmal herausgefunden hast, wie einfach es ist, Wirsingchips herzustellen . Sie sind ein Genuß und dabei vegan und machen einen schnell süchtig. Schneide den Wirsing einfach in kleine Stücke und gib sie auf ein Backblech, welches du in den auf 200°C vorgeheizten Ofen gibst. Nach 10-15 Minuten sollten die Ecken gebräunt sein. Verbrenne sie aber nicht!

Wenn du ein wenig Geschmack hinzufügen möchtest, würze sie mit Salz, Paprika, Sesam und Pfeffer. Du kannst ebenfalls Currypulver verwenden. Würze deine Wirsingchips bevor du sie in den Ofen schiebst. Einfach, lecker und extrem gesund!

Viel Spaß beim Herstellen dieser gesunden Snacks, die deinen Fressflash vertreiben werden. Dank ihnen wirst du nie mehr zum Schokoriegel oder der Schokotorte greifen müsse! Und du wirst dein Rezepterepertoire auf kreative Art und Weise erweitern!

Comments

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Autor

  • Author_profiles-WSS-Sera Jane Ghaly

    Sera Jane Ghaly

    Ich bezeichne mich selbst gerne als Freigeist, der die Welt bereist. Geboren inMelbourne, Australien, fühle ich mich überall auf der Welt zu Hause. Wörter und Sprachen sind meine Leidenschaft. Ich verwende sie als Fahrzeug, um mich durch diese multidimensionale, menschliche Erfahrung zu navigieren. Meine Begeisterung für Marihuana begann in den USA, seither bereise ich, inspiriert von diesem Kraut, die Welt. Mary Jane hat mir die Türen zu schamanistischen Zeremonien im Amazonas und zu Rauchzeremonien mit Babas in Indien geöffnet. Ich würde gerne einmal mit Joe Rogan einen Joint rauchen!
    Weiterlesen
Scroll to Top